bgimage 18
Facebook
Mitgliedschaft
Kontakt

Sieg beim Allgäu-Cup im Sportklettern

Klaus Zugmeier gewinnt den beliebten Wettbewerb in Oberstaufen

Souverän an die Spitze

Der jährliche Allgäu-Cup ist in der Sportkletterszene weit bekannt. Bis aus Zürich, Freiburg und München kommen die Kletterer nach Oberstaufen, um sich der steilen Herausforderung zu stellen. Schon am Samstag bewiesen Klaus Zugmeier und mehrere Kinder und Jugendliche der Leutkircher Klettergruppe ihr Können in der Qualifikation.

In der Gruppe AKII für Männer ab 40 setzte sich Klaus Zugmaier, Fachübungsleiter C Sportklettern, im Finale am Sonntag souverän durch. "Es ist gerade das on-site Klettern, also das Klettern von Routen, die man nicht kennt, das mich reizt“, erklärt Klaus. „Dabei kommt es mir auch besonders gelegen, dass ich mich spontan auf die Route einlassen muss und sie nicht vorher üben kann. Das erfordert Flexibilität und bringt Spannung in die Sache.“

Geklettert wird auf einer bis zu acht Meter hohen und zwölf Meter breiten Wand der Schwierigkeitsstufen 8+ bis 10-. Dabei sind nicht nur komplizierte Routen die Herausforderung, sondern besonders die bis zu sechs Meter langen Überhänge zehren an den Kräften. 

Was Klaus besonders freut, ist dass die Klettergemeinschaft in Leutkirch wächst. Einige DAV-Kollegen machen aktuell die Ausbildung zum Kletterführer. In seiner Freizeit betreut Klaus die Kinder- und Jugend-Klettergruppe in Leutkirch.

Weitere Infos und Ergebnislisten auf der Seite der Sektion Oberstaufen Lindenberg