bgimage 18
Facebook
Mitgliedschaft
Kontakt

Eine Nacht im Iglu

Jugendgruppe des DAV Leutkirch übernachtet im selbstgebauten Iglu

Abenteuer Iglu

Nach ca. 30 Minuten war der Platz für den Bau des Iglus erreicht. Hier wurden die Schaufeln und die Säge ausgepackt und die Arbeit begann. Das Iglu sollte ja bis zum Abend fertig sein. Mit der Säge wurden Schneeblöcke ausgeschnitten und im Kreis aufgesetzt. Hierbei war Teamwork gefragt, denn die Blöcke mussten die richtige Größe habe und zügig aufgesetzt werde. Um ca. 16 Uhr war es geschafft. Die Kuppel war geschlossen. Im Iglu konnten nun alle übernachten. Das Iglu hatte in der Mitte eine Höhe von 2,8 m. Mit Benzinkocher wurde das Teewasser gekocht. Zum Abendessen gab es Spaghetti. Da in der Nacht die Temperaturen nicht so niedrig wie erhofft waren, tropfte es etwas von der Decke. Zum Glück hielten die Biwak-Säcke das meiste Wasser von den Schlafsäcken fern. Am Morgen gab es wieder Tee zum Aufwärmen, denn die Sonne kam nur zögerlich hinter den Wolken hervor. Nach dem Frühstück machte sich die Gruppe wieder auf den Weg zurück zu den Autos.