bgimage 18
Facebook
Mitgliedschaft
Kontakt

DAV Familien-Skifreizeit 2014

Der Kaunertaler Gletscher, mehr als nur ein Spielplatz für kleine Kinder ...

Das Gepatschhaus (1928m) - älteste Alpenvereinshütte Österreichs – war vom 13. - 18. April unser Basislager für eine ereignisreiche Ski(touren)woche im Schnee. Die Kombination aus anfängergeeigeneten Skipisten, pistennahen Variantenabfahrten und guten Ausgangspunkten für Tagesskitouren machen den besonderen Reiz des Kaunertaler Gletscherskigebietes aus. Die ersten Familien trafen sich am Anreisetag früh morgens um 9.00 Uhr zur Lagebesprechung, Liftkartenausgabe und "check in" im Gepatschhaus. Heraus aus den Jeanshosen und hinein in die Skiklamotten und ab die Gletscherstraße hinauf zur Talstation des Sesselliftes auf der Ochsenalm (2150 m). Der Regen im Tal hatte oben auf den Bergen eine Neuschneeauflage von mehreren Zentimetern hinterlassen, so dass große und kleine Skifahrer/innen zum Einfahren frische Spuren in den Schnee legen konnten. Der darauffolgende Tag brachte blauen Himmel und Sonne pur! Leon (11) und Leo (10) fanden somit richtig gute Bedingungen vor, um eine 360°-Drehung zu lernen und auch die kleineren Kinder konnten auf den blauen Abfahrten ihre Schwünge üben. Um das persönliche Können zu verbessern, gab es Tipps und Übungen von den teilnehmenden Skilehrern. Nach dem Skifahren tobten die Kinder auf der Hütte durch das Matratzenlager und spielten Fangen und Verstecken. Die Erwachsenen genossen derweil die Ruhe, tranken einen Kaffee und machten Pläne für den nächsten Skitag. Vom freundlichen Hüttenteam wurden wir richtig verwöhnt. Meistens gab es für die Kinder nicht nur einen Nachtisch. Zitat von Merlin (6): "...das Essen hier ist einfach nur lecker.“ Die Unterkunft steht mitten in der Natur, malerisch gelegen auf einer Anhöhe, mit Blick auf das grandiose Winterbergpanorama. Das weitläufige Außengelände um die Hütte verlockte zum Klettern, Rutschen im Schnee und Toben rund um die alte Kapelle. Unglaublich, aber es fing noch einmal an zu Schneien. So lagen am dritten Morgen 15 cm Pulverschnee auf den Tischen der Sonnenterasse vor dem Gepatschhaus. Da freuten sich natürlich die vielen Skifahrerherzen auf einen genialen Skitag. Dieser viele Schnee war für vier Personen unserer Gruppe eine gute Grundlage für eine gelungene Skitour hinauf zum Glockturm (3355m). Danach blieb noch etwas Nachmittagssonne und Zeit ein paar Abfahrten im Skigebiet bzw. eine abwechslungsreiche Variante ins Tal zu machen! Am Karfreitag hieß es für alle noch einmal rauf auf den Berg und das letzte Mal für diesen Winter den Schnee genießen. Auch heute fanden wir noch unverspurte Pulverschneehänge, die wir durchpflügen konnten. Groß und Klein sind sich einig: “Nächstes Jahr treffen wir uns wieder zum Skifahren in den Osterferien auf dem Gepatschhaus!“