bgimage 18
Facebook
Mitgliedschaft
Kontakt

Schöne Bergerfahrungen mit großer Verantwortung

DAV Leutkirch hat zwei neue ausgebildete Wanderleiter

Geschmack an den Bergen

„Geschmack an den Bergen“ hat Anton Maier schon in der DAV-Jungmannschaft bekommen. Tolle Berg- hochtouren, Klettern Materialwart über 2 Jahre, Gemeinschaftserlebnisse auf Hütten oder beim Zelten in den Bergen bleiben ein Leben lang unvergesslich. „In meiner Freizeit ging es oft in die Berge, auch mit Freunden und später mit der Familie. Ich bin seit gut 35 Jahren im Leutkircher Alpenverein und als man vor zwei Jahren dringend Wanderleiter für die Sektion suchte, hab ich mich entschlossen, diese Ausbildung zu machen“, erzählt Anton Maier, der inzwischen in Frauenzell wohnt. 

Neben einem dreimonatigen Fernstudium musste Anton Maier auch eine Woche Urlaub investieren, um den praktischen Teil der Ausbildung inklusive Abschlussprüfung machen zu können. Die DAV-Schulung fand im Kaisergebirge in Oberbayern statt. „Wir gingen jeden Tag auf Tour und waren bis zu zehn Stunden unterwegs. Die 14 Anwärter lernten den Umgang mit Kompass und Karte, über das Wetter in den Bergen, wir übten uns in sozialer Kompetenz um eine Gruppe anzuleiten. Pro Tour mussten in der Lernphase drei bis vier Wanderleiteranwärter führen, am Prüfungstag hatte jeder eine ganze Tour inklusive Planung, Wegführung und Endgespräch. Der theoretische Teil beinhaltete mehr als 20 Prüfungsfragen“, berichtet Anton Maier, stolzer Besitzer des DAV-Wanderleiter-Ausweises, die mit gültiger Marke unbeschränkt gilt.

 

Der frischgebackene Wanderleiter Anton Maier wurde bei seiner ersten geführten Tour in Tirol im Herbst 2014 von sintflutartigen Regenfällen derart „eingeweiht“, dass die Tour abgebrochen werden musste. Die zweite Tour ging auf die beiden DAV-Hütten der Sektion in den Lechtaler Alpen, zuerst aufs Kaiserjochhaus, dann auf die Leutkircher Hütte mit Übernachtung. Im August 2015 waren nochmals die Lechtaler das Ziel, bei tropisch heißen Temperaturen. Am Hintersee vorbei ging es zum Klämmle und zur Übernachtung aufs Kaiserjochhaus. 

Ein gemeinsames Erlebnis

„Die Gruppe bestand aus fünf Frauen und allen hat es super gefallen. Ich find es schön, als Gruppe in die Berge zu gehen. Auch das landschaftliche Erlebnis ist großartig und als ausgebildeter Wanderleiter kann man Gelände, Zeit, Wege und Verhältnisse besser einschätzen“, sagt Anton Maier, für den ein Vereins-Engagement selbstverständlich ist. Er schätzt das Gruppenerlebnis und möchte den Teilnehmern die Faszination, aber auch die Gefahren der Bergwelt nahe bringen. Man lerne neue Menschen und Berglandschaften kennen und mache viele neue Erfahrungen. Für Oktober ist nochmals eine Wanderung geplant.

 

Von Carmen Notz

 

Vrnl: Die angehende Wanderleiterin Beatrix Maucher ist mit Dunja Wegner-Kortlüke und Sybille Messmer in der Frauengruppe

Infos & Kontakt

Die DAV-Sektion Leutkirch sucht weitere Personen, die sich eine Ausbildung zum Wanderleiter oder Hochtourenführer vorstellen können. Ab 2016 laufen neue Ausbildungskurse. Anmeldung oder Infos bei der DAV-Geschäftsstelle ode im Vereinsbüro in der Werkhausgasse 2;  Anton Maier erreicht man unter Telefon 08373/8963.